Frag ruhig, bezahlt hast du ja schon.

Erhöhung des Semesterbeitrages um 2,50 EUR

Was wird vom StuRa gefördert?

Viele Campusveranstaltungen wären ohne eine StuRa-Förderung in dem Maße, wie sie stattfinden, nicht möglich.
Aktuell sind folgende Budgets für Vereine und Projekte vorgesehen bzw. in der Vergangenheit genutzt worden:

  • Erstiwoche mit 15.000 EUR 
  • ISWI Woche (alle 2 Jahre) mit 15.000 EUR
  • Semesteranfangsparty (SAP) mit durchschnittlich 10.000 EUR
  • ILSC e.V. mit bis zu 9.000 EUR (u.A. Clubgeburtstagswochen, Campus Noir, etliche Live Bands und DJs)
  • KuKo e.V. mit bis zu 8.000 EUR (die vielleicht bekanntesten AGs: Street Food Festival, Wohnzimmerkultur und die Musikalische Freiluftkultur)  
  • Bergfest Woche mit 5.000 EUR
  • Sonstige Projekte bis zu 9.000 EUR (in der Vergangenheit: Second Unit Jazz, Team Starcraft, Market Team, Jazzclub,...)
  • hsf e.V. 5.000 EUR (Anschaffung eines neuen Studios)
  • Fort- und Weiterbildung der Gremienmitglieder inkl. bundesweite Vernetzung (z.B. Fachschaftstagungen) ca. 7.500 bis 10.000 EUR
  • 5 Fachschaftsräte mit je bis zu 2.200 EUR (Fachschaftspartys, Pub Crawling, Nikolausvorlesung, Grillabende, u.v.m.)
  • 1.500 EUR Allgemeiner deutscher Hoschschulsportverband (ADH) Mitgliedsbeitrag
  • die Referate des StuRas mit insgesamt rund 5.000 EUR mit Projekten wie z.B. Infoveranstaltungen der Referate Soziales und Internationales, Podiumsdikussionen des Referates Politische Bildung, die Veranstaltungen des Referates Kultur wie die Theaterfahrt, dem StuRap, die Bilderausstellungen und die MenSAParty oder der Vereihnachtsmarkt des Referats Ehrenamt.

Warum sollte ich mehr Geld zahlen wollen?

Die Frage ist eher, was passiert wenn sich die Studierendenschaft mehrheitlich dagegen ausspricht!
Die Rücklagen, die für die Planung der aktuellen Förderungen notwendig sind, sind bald aufgebraucht:

  • Jahresende 2014: 70.000 EUR Rücklagen
  • Jahresende 2015: 50.000 EUR Rücklagen
  • Jahresende 2016: 30.000 EUR Rücklagen

Die Planung des Haushaltsplanes hat sich im letzten Jahr zusätzlich noch als sehr schwierig herausgestellt, da es größere Fixkosten gibt, die mit eingeplant, aber voraussichtlich nicht abgerufen werden müssen.

Dadurch, dass der Beitrag noch nie erhöht wurde, gleichzeitig aber die Förderungssummen steigen (Inflation, mehr Kosten für Kultur, usw.) und die Einnahmen durch Semesterbeiträge leicht rückläufig sind, wird es in naher Zukunft für den StuRa schwierig, das Ehrenamt und das Campusleben weiterhin so zu fördern, wie es bisher der Fall ist. Da Rücklagen bald aufgebraucht sein werden müssen Veranstaltungen, wie z.B. die SAP, das Bergfest oder die ISWI verkleinert werden oder die Clubs können weniger gute bzw. bekannte Acts nach Ilmenau einladen. Dies läuft dem Ziel des StuRa das Ehrenamt und das Campusleben in Zukunft stärker zu fördern, stark entgegen. Mit der Erhöhung soll das vermieden werden. 

Und jetzt?

Bei der Urabstimmung während den Gremienwahlen vom 29.05. bis zum 02.06.2017 könnt IHR entscheiden ob ihr bereit seid 2,50 EUR pro Semester mehr zu zahlen oder ihr lieber mögliche Einschränkungen in zukünftigen Förderungen hinnehmen wollt.

Bei Fragen könnt ihr euch an wahlen@send-spam-somewhere-elsestura.tu-ilmenau.de wenden.

StuRa

Der Studierendenrat (StuRa) ist die gewählte Interessenvertretung der Studierendenschaft an der TU Ilmenau [mehr]

StuRa

Kontakt

Max-Planck-Ring 7
(Haus A, Kellerraum 013)
98693 Ilmenau

stura@tu-ilmenau.de
Tel: 03677/69-1914
Fax: 03677/69-1193

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
09 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr

Sitzung:
Mittwochs 19 Uhr
EAZ Raum 1337/1338

Kontakt