Frag ruhig, bezahlt hast du ja schon.

KTS zur Diskussion

Die KTS hat eine Stellungnahme zu der Diskussion mit dem Rektorat verfasst.

"Die Diskussionsrunde zur Unterfinanzierung der TU Ilmenau offenbarte heute neben der verkorksten Hochschulentwicklungsplanung weitere erschreckende Missstände. Die Hochschulen in Thüringen werden durch die Rahmenvereinbarung 3 konstant klein gespart. Die Mittel reichen vorn und hinten nicht, die Einsparungen werden als "Profilierung" positiv umschrieben.

Um diese "Profilierung" durchzudrücken wird die Hochschuldemokratie noch weiter abgebaut. Entscheidungen werden in kleinen Zirkeln aus Hochschulleitung und Dekanen vordiskutiert und dann, kurz vor knapp, dem Senat vorgelegt. Eine Beteiligung aller Statusgruppen ist offensichtlich unerwünscht. Prekäre Arbeitsbedingungen im wissenschaftlichen Mittelbau werden negiert, Studierende die sich an der Entwicklung ihrer Hochschule beteiligen wollen ausgegrenzt und marginalisiert.

Das ist so ziemlich das Gegenteil einer demokratischen und transparenten Hochschule. Für uns ist klar, die Macht der Kabinette aus Präsidium und Hochschulrat muss eingegrenzt werden, eine wirkliche und gleichberechtigte Beteiligung aller Statusgruppen muss ermöglicht werden. Spätestens nach heute ist auch klar, das die Hochschulleitungen für dieses Anliegen keine Verbündeten sind - aber diese Seite haben sie selbst gewählt.

Wir arbeiten weiter dran, das auch Hochschulen ein Ort demokratischer Entscheidungen werden."

StuRa

Der Studierendenrat (StuRa) ist die gewählte Interessenvertretung der Studierendenschaft an der TU Ilmenau [mehr]

StuRa

Kontakt

Max-Planck-Ring 7
(Haus A, Kellerraum 013)
98693 Ilmenau

stura@tu-ilmenau.de
Tel: 03677/69-1914
Fax: 03677/69-1193

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
09 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr

Sitzung:
Mittwochs 19 Uhr
EAZ Raum 1337/1338

Kontakt