Frag ruhig, bezahlt hast du ja schon.

Psychologische Beratung: keine offene Sprechzeit bis 01.09.2014

Feedback zu unserer Stellungnahme zum Thema Sprachkursentgelte

Liebe Studierende,

in den vergangenen Tagen haben wir zahlreiches Feedback zu der von uns am Montag veröffentlichten Stellungnahme bezüglich der Erhöhung der Sprachkursentgelte erhalten. Dieses war zu einem Teil positiv, zu einem anderen jedoch auch negativ. Natürlich möchten wir, dass Ihr unsere Handlungen nachvollziehen könnt und möchten deshalb zu euren Kritikpunkten Stellung nehmen.

Wir finden es gut, dass ihr uns Feedback zu unseren Publikationen zukommen lasst. Nur so ist es uns möglich, eure Interessen umfassend zu vertreten und eure Ansichten in unsere Arbeit mit einfließen zu lassen. Dennoch ist es schade, dass dies teilweise  über die Facebook-Fanseite „Verspottet: TU Ilmenau“ stattfinden muss. So fällt es uns schwer, einen Dialog mit euch zu führen. Wir würden uns deshalb freuen, wenn ihr eure Kritik zukünftig direkt an uns, zum Beispiel mit einer E-Mail an stura@tu-ilmenau.de, richtet. Sofern weiterer Gesprächsbedarf besteht, können wir dies dann einfacher regeln – zum Beispiel, indem wir einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren. Dies gibt uns die Möglichkeit, eure Meinungen aufzunehmen und bei solchen Diskussionen mit einzubeziehen.

Ein Punkt, der von einem Teil von Euch nicht so gut aufgenommen wurde ist, dass erst 10 Tage nach der Rektoratsveröffentlichung eine Stellungnahme des StuRa publiziert wurde. Es stimmt, eine schnelle Reaktion unsererseits hätten auch wir gern realisiert. Jedoch ist dies nicht so einfach umsetzbar. Auch wir sind derzeit neben unserer ehrenamtlichen Tätigkeit in den studentischen Gremien im Prüfungsstress und können nicht unsere Prüfungen aufgrund dieser Stellungnahme verschieben. Bevor die Stellungnahme verfasst werden kann, sind zudem Recherchearbeiten notwendig, da es natürlich nicht unser Ziel ist, falsche Informationen zu streuen. Es arbeiten derzeit ca. 10 Studierende aktiv an dieser Thematik und es sind insgesamt 21 gewählte StuRäte im Amt, die für die Veröffentlichung ihr GO geben müssen. Auch der Veröffentlichung dieser Stellungnahme liegt eine demokratische Entscheidung zugrunde. Da wir oftmals die wöchentliche StuRa-Sitzung Mittwochabend abwarten müssen, um über solche Themen zu diskutieren, kann dies manchmal etwas länger dauern. Diese Faktoren führten dazu, dass ein kürzerer Reaktionszeitraum nicht umsetzbar war. 

Es war weiterhin nicht unser Ziel, die Argumente des Rektorats „in den falschen Hals zu bekommen“ oder zickig beziehungsweise arrogant zu reagieren. Das Feedback, dass wir hierzu von euch bekommen haben zeigt, dass auch Ihr zu diesem Punkt geteilter Meinung seid. Es war uns wichtig, euch und auch dem Rektorat unseren Standpunkt klar und argumentativ zu vermitteln. Dass dies bei einigen von euch nicht so aufgenommen wurde ist schade. Wir werden bei unseren zukünftigen Publikationen versuchen, vermehrt darauf zu achten, dass unsere Äußerungen nicht missinterpretiert werden könnten.

Ihr müsst wissen, dass wir mit all unseren Taten nur erreichen wollen, dass ihr die bestmögliche universitäre Ausbildung hier in Ilmenau genießen könnt. Wir versuchen stets, in eurem Interesse zu handeln. Es steht jedem von euch die Tür offen, sich aktiv an unserer Arbeit zu beteiligen. Auch unsere Sitzungen, mittwochs 19.00 Uhr könnt ihr jederzeit besuchen, um eure Meinung an uns heran zu tragen. So poetisch das klingen mag: Wir haben immer ein offenes Ohr für Eure Anliegen und Meinungen und der Dialog mit Euch ist uns wichtig.

Viele Grüße

Euer StuRa

Glückwünsche zur feierlichen Exma!

Das Referat Ehrenamt des StuRa wünscht allen Absolventen alles Gute zu ihrem Abschluss!

Besonders möchten wir denjenigen Danken die sich während ihres Studiums ehrenamtlich engagiert haben. Wir hoffen unsere Ansprache hat euch bewegt und gefallen.

Mit herzlichsten Grüßen,

Markus Bohn, Nancy Geißler und Johann Riedlberger

Probleme mit den Thoska-Druckern/Kopierern

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

in letzter Zeit werden immer häufiger Beschwerden über die Thoska-Drucker/Kopierer an den StuRa herangetragen. Um dem Ausmaß und den Ursachen auf den Grund zu gehen, hat der StuRa mit der Untersuchung des Problems begonnen. Dazu wurde eine Beschwerde-Adresse (unidrucker@stura.tu-ilmenau.de) eingerichtet. Bitte macht eure Freunde und Bekannten darauf aufmerksam. Wir sammeln alle Beschwerden mit dem Ziel, den Dienstleister zu wechseln.

Das neue Semesterticket

Im Juni fand parallel zu den studentischen Gremienwahlen auch eine Urabstimmung zum Semesterticket statt. 94,28 % der Studierenden der TU Ilmenau haben sich dabei für den Erhalt des Tickets entschieden. Auch an allen anderen Hochschulstandorten Thüringens hat sich jeweils die Mehrheit der Studierenden für den Erhalt des Tickets entschieden. Pünktlich zum Beginn des Wintersemesters 2014/15 treten die Änderungen zum Semesterticket in Kraft. Leider ist dies erst einmal durch den um 6 € erhöhten Semesterbeitrag bei der Rückmeldung aufgefallen. Das Studentenwerk und die KTS (Konferenz Thüringer Studierendenschaften) haben dafür aber auch einige positive Änderungen erwirken können.

So ist ab dem 01. Oktober 2014 ein nahtloser Anschluss an die umliegenden Bundesländer gegeben, wenn ihr das entsprechende Länder-Ticket der Deutschen Bahn besitzt. (Hessenticket, Bayernticket, Niedersachsenticket) Für diese Fälle ist mit dem Semesterticket also eine nahtlose Weiterfahrt möglich. Ihr müsst euch also kein zusätzliches Übergangsticket mehr kaufen. Das Sachsen- und das Sachsen-Anhalt-Tickets war schon immer auch in Thüringen gültig, diese Anschlussfähigkeit bleibt selbstverständlich erhalten. Zudem ist das Ticket ab dem Wintersemester familienfreundlich: Ihr könnt eure eigenen Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren kostenlos mitnehmen. Es gibt aber einige Besonderheiten zu beachten: Da die Cantus-Bahn nicht an den Verhandlungen mit dem Studentenwerk teilgenommen hat, besteht auf allen Strecken, die von der Cantus-Bahn bedient werden, keine Gültigkeit des Semestertickets. Außerdem gilt das Ticket leider auch nicht für die Rennsteigbahn. Die Strecke vom Bahnhof Ilmenau bis zum Bahnhof Rennsteig wird zwar von der Erfurter Bahn bedient, diese verkehrt dort aber als Sonderbahn.
Zu guter Letzt gibt es noch den Bahnhof Eichenberg in Hessen zu erwähnen. Diesen erreicht Ihr einerseits gewiss mit dem Hessenticket, aber für die Weiterfahrt nach Niedersachsen gilt auch das Niedersachsenticket. Dies ist als Ausnahmefall im Niedersachsenticket geregelt.

Bei Fragen könnt Ihr euch jederzeit an den StuRa wenden: kontakt@stura.tu-ilmenau.de

StuRa

Der Studierendenrat (StuRa) ist die gewählte Interessenvertretung der Studierendenschaft an der TU Ilmenau [mehr]

StuRa

Kontakt

Max-Planck-Ring 7
(Haus A, Kellerraum 013)
98693 Ilmenau

stura@tu-ilmenau.de
Tel: 03677/69-1914
Fax: 03677/69-1193

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
09 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr

Sitzung:
Mittwochs 19 Uhr
EAZ Raum 1337/1338

Kontakt