Frag ruhig, bezahlt hast du ja schon.

ständiger Beauftragter des StuRa im Sinne eines vorläufigen studentischen Konsuls gewählt

In der StuRa-Sitzung vom 13.02.2008 wurde der erste studentische Konsul in der Geschichte der TU Ilmenau gewählt. Der gebürtige Dresdner Wieland Morgenstern setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen die weiteren Kandidaten Terence Kriemann und Benjamin Heinrichs durch.

 

Zwar wird er bis zum Inkrafttreten der Grundordnung der TU Ilmenau den sperrigen Titel "ständiger Beauftragter des StuRa im Sinne eines vorläufigen studentischen Konsuls" tragen, aber sein Aufgabengebiet entspricht dem des späteren Konsuls. Vor allem wird er als Koordinator zwischen den studentischen Gremienmitgliedern in verschiedenen Unigremien dienen, wodurch gezielter studentenfreundliche Entscheidungen erreicht werden können. Zudem ist er Ansprechpartner für die Hochschulleitung und wird in entscheidungsfindenden Runden zugegen sein, die Studierenden bisher verschlossen blieben.

 

Im April nimmt er seine Arbeit auf und ist für ein Jahr im Amt. Unterstützt durch die Universitätsleitung wurde die vorzeitige Einführung durch Senatsbeschluss ermöglicht.

1:0 für die Studierendenschaft

Nach dem Ende des Boykott haben alle Studierenden die 50 Euro Verwaltungskostenbeitrag bezahlt? Nein, ein Student hat sein Geld behalten und wurde deswegen exmatrikuliert. Seine Klage gegen die Exmatrikulation zeigte nun erste Erfolge. Er bekam im Eilverfahren bestätigt, dass die Exmatrikulation bis zur abschließenden Entscheidung des Gerichts auszusetzen ist. Damit ist er derzeit wieder für das Studium eingeschrieben und kann seine Prüfungen vorläufig ablegen. Jedoch machte das Gericht auch deutlich, dass bei einem negativen Ausgang des Verfahrens die Exmatrikulation wirksam werden könnte.


Das Verwaltungsgericht Weimar beschäftigt sich momentan mit dem Sachverhalt. Hauptsächlicher Grund für diese erste Entscheidung zugunsten des Studenten ist, dass "eine Unterbrechung des Studiums für den Antragsteller ungleich schwerer wiegt als die Nachteile für die Hochschule, wenn er vorerst dort verbleibt und weiter studieren kann."


Zwar ist dieser Beschluss nur ein kleiner Schritt, aber er zeigt, dass die Thüringer Studierenden noch auf einen erfolgreichen Ausgang ihres Protestes hoffen können.

 

Rückmeldung nicht vergessen!

Die Frist für die Rückmeldung zum Sommersemester 2008 endet am Freitag, dem 08.02.2008. Es müssen 111,50 Euro überwiesen werden (näheres steht auf den Seiten der Uni).

Achtung: für verspätete Rückmeldung werden dieses Semester wieder 20 Euro Säumnisgebühr fällig.

Wer sich eine kleine Chance bewahren will, die 50 Euro Verwaltungsgebühr zurückzuerhalten, sollte im Betreff der Überweisung hinzufügen, dass die 50 Euro unter Vorbehalt gezahlt werden. Nur wer unter Vorbehalt zahlt, kann sein Geld zurückverlangen, falls der Verwaltungskostenbeitrag irgendwann von einem Gericht für rechtswidrig erklärt werden sollte. Falls du bereits überwiesen hast, kannst du auch ein Formular im ASC abgeben.

Internationaler Abend


Was ist eigentlich typisch deutsch, wie lebt es sich in Südamerika und was ist in Syrien Brauch und Sitte? All diese und noch viele weitere Fragen werden am kommenden Dienstag, den 27. November ab 20 Uhr beim Internationalen Abend im Foyer des Humboldtbau auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau beantwortet.

 


Vorträge und Tanz-Aufführungen aus verschiedenen Ländern stehen dabei auf dem Programm.

 


Außerdem könnt ihr euch von dem KamiKazeTheaterKassel überraschen lassen. Hier wird Theater für euch gespielt. Die bunte Theatergruppe aus Hessen hat neben Straßentheater auch Aufführungen auf Kulturveranstaltungen, Betriebsfeiern, Open Airs, oder er als Überraschung auf dem nachbarschaftlichen Straßenfest im Programm. Im Sinne des Jahres der Chancengleichheit könnt ihr euch treiben lassen im Getöse ihrer Improvisation.


 



BAFöG-Erhöhung ab 2008

Am 16.11. hat der Bundestag eine Erhöhung des BAFöG beschlossen. Zum Oktober 2008 sollen die Bedarfssätze um 10% angehoben werden. Die Höchstsätze steigen von derzeit 585 Euro auf 643 Euro. Auch die Elternfreibeträge werden um 8% angehoben, wodurch mehr Studierende die Möglichkeit erhalten, BAFöG zu empfangen.



Die noch ausstehende Zustimmung der Länderkammer am 20. Dezember gilt als sicher.



Seit 2002 war das BAFöG nicht mehr angehoben worden.

StuRa

Der Studierendenrat (StuRa) ist die gewählte Interessenvertretung der Studierendenschaft an der TU Ilmenau [mehr]

StuRa

Kontakt

Max-Planck-Ring 7
(Haus A, Kellerraum 013)
98693 Ilmenau

stura@tu-ilmenau.de
Tel: 03677/69-1914
Fax: 03677/69-1193

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
09 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr

Sitzung:
Mittwochs 19 Uhr
EAZ Raum 1337/1338

Kontakt