Frag ruhig, bezahlt hast du ja schon.

Vortragsreihe "Krisen und Konflikte weltweit"

Und weiter geht's mit unserer Vortragsreihe zum Thema "Krisen und Konflikte weltweit"! Das Referat Internationales des StuRa lädt euch zu den folgenden Vorträgen ein:

Ägypten: „Aktuelle Entwicklungen in Ägypten – eine kritische Betrachtung“

Referent: Matthias Küntzel
Datum: Donnerstag, 07.11.2013

Aus Ägypten hören wir jeden Tag neue Nachrichtenmeldungen. Aber was ist wirklich los in diesem Land? Welche Prozesse haben dazu geführt, dass Mursi gewählt und kurz danach gestürzt wurde? Ist die Interimsregierung in der Lage, das gespaltene Klima in der ägyptischen Gesellschaft abzumildern? Der Referent Matthias Küntzel wird sich in seinem Vortrag kritisch mit den aktuellen Entwicklungen in Ägypten auseinandersetzen und die Rollen des Militärs und der Muslimbrüder hinterfragen. 

Iran: „Islamische Theokratie im 21. Jahrhundert – das iranische Regime und die Bedrohung Israels“
Referent: Stephan Grigat
Datum: Montag, 09.12.2013

Hinreichend in der Öffentlichkeit bekannt ist das Atomprogramm des Iran. Was die Weltöffentlichkeit eher nicht wahrnimmt, ist die Situation im Inneren. Die Regierung bildet mit ihrer islamisch geprägten Politik nicht die Vielfalt des Iran ab. Nun werden viele Hoffnungen in den neuen Präsidenten Rohani gesetzt. Doch kann er diese erfüllen? Der Referent Stephan Grigat wird die Politik der iranischen Regierung näher beleuchten und die von ihr ausgehenden Aggressionen gegen Israel untersuchen.

Israel: „Projektionsfläche Israel – zur (medialen) Darstellung des jüdischen Staates und des »Nahostkonflikts« in Geschichte und Gegenwart“
Referent: Alex Feuerherdt
Datum: Dienstag, 21.01.2014

An Israel erhitzen sich die Gemüter – in den Medien werden häufig ideologisch aufgeladene Debatten geführt. Manche erinnern sich sicher an die Kontroverse über die Entscheidung des Simon Wiesenthal Centers, die Aussagen Jakob Augsteins, des Chefredakteurs der Tageszeitung „Der Freitag“, auf Platz 9 der „2012 Top Ten Anti-Semitic/Anti-Israel Slurs“ (Top-Ten der antisemitischen/antiisraelischen Verunglimpfungen) einzustufen. Der Referent Alex Feuerherdt wird die Hintergründe für die Art der Darstellung Israels in der Öffentlichkeit darlegen.

Die Vorträge finden jeweils um 19 Uhr im zentralen Hörsaalgebäude (Humboldtbau), Seminarraum 201, statt.

Wir freuen uns auf euch!

SemesterAnfangsParty

Der Ilmenauer Studentenclub e.V. und der Studierendenrat der TU Ilmenau präsentieren auch dieses Jahr gemeinsam wieder DIE SemesterAnfangsParty für Ilmenau.

Das Orga Team der Semesteranfangsparty (kurz: SAP) hat sich auch dieses Jahr ins Zeug gelegt, damit der Auftakt des neuen Semesters im gewohnten Rahmen stattfinden kann. Gefeiert wird am Donnerstag, dem 24.Oktober 2013, ab 20:00 Uhr in der Festhalle Ilmenau. Auch das angrenzende Parkcafé ist wieder mit am Start.

Mehrere Bars versorgen euch mit Getränken alkoholischer und unalkoholischer Natur. Happy Hour ist von 21:30 - 22:30 Uhr.

Eintrittspreise (Ermäßigt / Normal):
VVK: 4,00 EUR / 6,00 EUR
AK: 6,00 EUR / 8,00 EUR
(Einlass nur für Volljährige.)
Der VorVerKauf findet ab dem 14.10.2013 jeden Wochentag in der Mensa von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr und im bc-Studentencafé von 12:00 Uhr - 17:00 Uhr.

Wir freuen uns auf einen großartigen Semesterstart mit euch!

Line-Up:

The T.C.H.I.K (Pop-Punk | Electroclash) || Egotronic (Electropunk) || MASHUP-Germany

Mehr Informationen zum Line-Up und Weiterem findet ihr unter http://www.sap-ilmenau.de/ und im Facebook unter https://www.facebook.com/events/632188616805386 .

Euer SAP-Orga-Team!

Irrlicht Coverwettbewerb

Irrlicht Coverwettbewerb - Dein Bild ist gesucht!

Du bist der Meinung, dass Du ein Auge für tolle Motive hast, die Du dann mit Deiner Kamera perfekt in Szene setzen kannst? Oder du kannst eigene Bilder mit Photoshop und Co in echte Meisterwerke verwandeln?
Du möchtest auch, dass Ilmenau und der Rest der Welt von Deinem Talent erfahren? Dann mach mit und bewirb Dich noch heute beim Irrlicht-Coverwettbewerb 2013 und stelle sicher, dass Dein Kunstwerk ein Jahr lang das Cover des Irrlichts, dem Ilmenauer Studienkalender, schmückt.

Das diesjährige Motto lautet: Ilmenau ist das, was du draus machst! - Was machst du daraus?


Preise:
1. Platz: 10er Abokarte des HFC + die Ehre, Dein eigenes Kunstwerk ein Jahr lang auf dem Irrlicht zu sehen
2. Platz: ILSC Semestercard
3. Platz: exklusive StuRa-Tasse mit extra tollem Inhalt

Das Bild sollte im JPEG-Format eingereicht werden und für den Druck mindestens 300 dpi auf die Maße von 148mm x 214mm aufweisen. Bei Fotografien ist darauf zu achten, dass mindestens eine 3 Megapixel-Kamera verwendet wird.
Die Auswahl des endgültigen Cover-Bildes ist dem StuRa vorbehalten und mit der Einsendung des Bildes gibst Du Deine Einwilligung, dass Dein Foto vom StuRa abgedruckt werden darf und der StuRa kein Nutzungsentgelt an Dich zahlt.

Damit alle anderen kreativen Köpfe, deren Bilder nicht prämiert wurden, nicht leer ausgehen, möchten wir mit eurer Erlaubnis alle Bilder im neuen Semester in der Mensa oder in einem der Studentenclubs aushängen und somit doch noch einem breiten Publikum zugänglich machen. Einzelheiten werden dann nach der Auswahl des Coverbildes bekanntgegeben.

Einsenden könnt ihr eure Bilder bis einschließlich dem 18. August an: ref-kultur@tu-ilmenau.de

Viel Erfolg wünscht euch 
Euer StuRa

Vortrag zum NSU-Untersuchungsausschuss


Dienstag, 09.07.2013 - 19 Uhr Kirchhoffhörsaal 2

Vor eineinhalb Jahren ist der Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) der Gesellschaft bekannt geworden. Der Terrorgruppe, der nach bisherigem Kenntnisstant Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe angehörten, werden mindestens  zehn Morde und mehrere Bombenanschläge vorgeworfen. Die Gruppe ist in den 1990ern entstanden und hatte einen großen Unterstützer*innenkreis in der rechtsextremen Szene.


Ein großer Teilaspekt der Untersuchungen zum NSU betrifft das Versagen der zuständigen und verantwortlichen staatlichen Einrichtungen - namentlich vor allem den Verfassungsschutz des Bundes sowie denen der Länder.


Martina Renner ist Mitglied im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss und wird allen Interessierten am Dienstag Abend (ab 19 Uhr im Kirchhoffhörsaal 2) Informationen rund um den NSU und das Versagen der Behörden geben können.

Asylpolitik

Bleiberecht? Frontex? Duldung? Alles Worte, die viele schon gehört haben, aber was haben diese Begriffe eigentlich mit Asylpolitik zu tun? Wie viele Asylanträge werden jährlich gestellt? Und wie viele letzten Endes angenommen?

Die neue gegründete AG Asylpolitik des StuRa gibt Antworten. Neben der Vorstellung der Problematik wird Miloud Lahmar Cherif, selbst Asylbewerber und Student der TU Ilmenau seinen Fall vorstellen. Anschließend gibt es Raum für Fragen und Diskussionen rund ums Thema Asylpolitik.


Wo? Humboldt-Bau, Sr 202
Wann? Dienstag, 2. Juli von 19:00 - 20:30 Uhr

StuRa

Der Studierendenrat (StuRa) ist die gewählte Interessenvertretung der Studierendenschaft an der TU Ilmenau [mehr]

StuRa

Kontakt

Max-Planck-Ring 7
(Haus A, Kellerraum 013)
98693 Ilmenau

stura@tu-ilmenau.de
Tel: 03677/69-1914
Fax: 03677/69-1193

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
09 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr

Sitzung:
Mittwochs 19 Uhr
EAZ Raum 1337/1338

Kontakt