Feel free to ask, you already paid.

Pressemitteilung des StuRa Ilmenau zur Mathe-Stunde mit Matschie

Mathe-Stunde mit Matschie
Christoph Matschie, der Minister des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, setzte sich heute gemeinsam mit Studierenden der TU Ilmenau zu einem Gespräch über den Haushalt der Thüringer Hochschulen zusammen. Die Veranstaltung fand im Anschluss an die Jubiläumsfeier des Fraunhofer IDMT statt, zu der der Minister ein Grußwort ausrichtete. Der Veranstaltungsraum war restlos gefüllt, so dass viele interessierte Studierende und Mitarbeiter wieder gehen mussten.
Gegenstand des Gesprächs ist die sinkende Finanzierung der Hochschulen im Jahr 2011. Auf der Demonstration am 23.11. hat der Minister bereits deutlich gemacht, dass eine Kürzung im Bereich der Hochschulen aufgrund der kritischen Haushaltssituation unvermeidbar sei und dass Kürzungen in Höhe von 2,9 Mio € keine große Einschränkung darstellen.
Arne Nowacki, Vertreter des StuRa, sagte dazu: „Wir haben uns intensiv mit dem Haushaltsplan für 2011 auseinander gesetzt. Da wir die Rechnung Matschies nicht nachvollziehen konnten, haben wir ihn zu einem Gespräch mit dem Motto ,Mathe-Stunde mit Matschieʻ eingeladen“.
Quintessenz des Gesprächs ist, dass diese Zahl aus dem Haushaltsplan gar nicht nachzuvollziehen ist. Laut Ministerium gebe es interne Berechnungen, aus denen sich die geringe Haushaltskürzung von 2,9 Mio.€ ergibt, die jedoch nicht ohne weiteres einsehbar und für den Laien nicht verständlich sind.
„Gerade unter diesem Aspekt ist es wichtig, dass die Landtagsabgeordneten noch einmal darüber nachdenken, ob sie dem Haushaltsentwurf in der derzeitigen Form am 9.12. zustimmen können“, so Nowacki weiter. „Bei steigenden Studierendenzahlen ist eine Kürzung an den Hochschulen der falsche Weg.“

 

Kontaktpersonen
Arne Nowacki

E-Mail
stura@tu-ilmenau.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Adresse
Max-Planck-Ring 7
98693 Ilmenau

 



>> Blog zur Demo und den Aktionen: blogs.tu-ilmenau.de/bildungskrater <<

Mathestunde mit Matschie

Anlass: Besuch vom Bildungsminister Matschie in Ilmenau


KUNDGEBUNG

Ort: vor dem Fraunhofer IDMT

Zeit: 07.12.2010 um 12.30 Uhr


"MATHEVORLESUNG" MIT MATSCHIE

Ort: voraussichtlich Mensa 4

Zeit: 07.12.2010 um 13.30 Uhr


wichtige Utensilien: Pfeifen, Blöcke,Rotstift, Muttiheft für Bienchenstempel,Taschenrechner, Rechenschieber, Füller,Thüringer Landeshaushalt

Nach der eindrucksvollen Demonstration in Erfurt möchten wir die Gelegenheit nutzen, Herrn Matschie vor der entscheidenden Abstimmung am 9.12.2010 nochmals die Chance zu geben die Zahlen zu erklären.

Deshalb laden wir den gesamten Campus zur „Mathestunde mit Matschie“ ein. Der Minister ist angefragt uns seine „nur“ 3 Millionen Euro Kürzungen aufzuschlüsseln und uns aufzuzeigen wo unsere Rechenfehler liegen.

Sei dabei und lerne mit uns in einem Crash-Kurs innerhalb von 25 Minuten Rechnen wie die Landesregierung. Also Blöcke auf und den Rotstift angesetzt; denn was in der Politik geht, sollte auch für uns ein Leichtes sein. Wer das fehlende Geld findet und einen ausgeglichenen Haushalt ohne Kürzungen entwirft, bekommt einen Glühwein kostenlos.

Vorschläge dazu an: stura@tu-ilmenau.de

 

 

StuRapport Demospezial

 

<object data="http://static.issuu.com/webembed/viewers/style1/v1/IssuuViewer.swf?mode=embed&amp;layout=http%3A%2F%2Fskin.issuu.com%2Fv%2Flight%2Flayout.xml&amp;showFlipBtn=true&amp;documentId=110203171828-712b5844f91f4e8094fbf5a13b92b541&amp;docName=sturapport_dezember_2010&amp;username=Stura_Ilmenau&amp;loadingInfoText=StuRapport%20Dezember%202010&amp;et=1297339234143&amp;er=64" type="application/x-shockwave-flash" style="width: 420px; height: 298px;" height="100" width="100">

<param name="allowfullscreen" value="true" />

<param name="menu" value="false" />

<param name="src" value="http://static.issuu.com/webembed/viewers/style1/v1/IssuuViewer.swf?mode=embed&amp;layout=http%3A%2F%2Fskin.issuu.com%2Fv%2Flight%2Flayout.xml&amp;showFlipBtn=true&amp;documentId=110203171828-712b5844f91f4e8094fbf5a13b92b541&amp;docName=sturapport_dezember_2010&amp;username=Stura_Ilmenau&amp;loadingInfoText=StuRapport%20Dezember%202010&amp;et=1297339234143&amp;er=64" />

</object>

 

 

 

Die 3 Millionen Euro Frage

Aufgrund der nicht verständlichen Behauptung von Bildungsminister Matschie, dass nur rund 2,9 Millionen Euro im Bereich der Hochschulen gekürzt werden sollen, haben wir uns nochmal mit dem entsprechenden Auszug aus dem Einzelhaushalt EP 4 befasst und versucht seine Rechnung nachzuvollziehen.

Erneut finden wir die von uns betitelten 14,9 Millionen Euro in einzelne Posten aufgegliedert, in der Differenz zwischen dem Haushaltsplan des Jahres 2010 und dem Haushaltsentwurf 2011. Folgende Kostenaufstellung (inkl. zugehörigen Titeln innerhalb des Haushaltsplans) lässt sich nun zusammenfassend darstellen.

 

Die Differenz zwischen 2010 (Plan) und 2011 (Entwurf ) im Bereich Hochschulen beträgt also 14.890.000 Euro (~ 14,9 Mio. €).

Um euch nun weitere unübersichtliche Tabellen im Bereich des Hochschulbaus zu ersparen, verweisen wir hiermit auf die Seiten 79 – 111 im vom Ministerium publizierten Einzelhaushalt EP 18, damit ihr die folgenden Zahlen nachprüfen könnt.

Die eingesetzten Landesmittel betragen 39.977.800 € gemäß dem Haushaltsplan 2010 und 25.672.000 € gemäß dem Haushaltsentwurf 2011.

Die Differenz der eingesetzten Landesmittel im Bereich Hochschulbau von 2010 (Plan) und 2011 (Entwurf ) beträgt demnach 14.305.800 Euro (~ 14,3 Mio. €).

 

Auch wenn wir die, mehrfach von Bundesbildungsministerin Schavan als zusätzlich deklarierten, Bundeszuschüsse wie Herr Matschie mit in die Rechnung einbeziehen, kommen wir nicht auf sein Ergebnis.

Wie kommt unser Bildungsminister Matschie also zu der abstrakten Zahl von 2,9 Mio. Euro ?

 

 


>> Blog zur Demo und den Aktionen: blogs.tu-ilmenau.de/bildungskrater <<

selbstverwaltetes Seminar zur Kritischen Theorie

 

Warum scheitert die Emanzipation des Menschen, obwohl sie sozial und technologisch möglich erscheint?

Warum führt die Logik des Fortschritts in ihr Gegenteil, etwa Kriege und Armut?

Inwiefern ist Kultur Ausdruck der wirtschaftlichen Verhältnisse und in wie weit spiegelt die moderne Alltagskultur die herrschende Ideologie wider?

Diese Fragen sollen im selbstverwalteten Seminar "Kritische Theorie" anhand der Texte der Theoretiker des Instituts für Sozialforschung diskutiert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Lektüre und Diskussion und die Erörterung der Einrichtung von Lebensverhältnissen, in denen Glück nicht mehr nur als die Vermeidung von Unglück erscheint, sondern als die den Horizont des Gegebenen vollständig überschreitende Verwirklichung des Menschen selbst.

Konkreten Inhalte und Arbeitsmethoden wollen wir innerhalb des Seminars selber erarbeiten.

Bei Rückfragen steht dir das Referat für Hochschulpolitik gerne zur Verfügung.

Infoveranstaltung zu Stipendien

 

Infoveranstaltung zu Stiftungen und Stipendienvergabe

 

Die jährliche Infoveranstaltung zu Stipendien findet am Donnerstag, den 02.12.10 im Hu-Hs , um 19:00 Uhr statt. Die Vertreter der Stiftungen stellen ihre Stiftungen vor und stehen für spätere Nachfragen am Ende der Veranstaltung bereit.
Vor allem ist die Veranstaltung für Studierende innerhalb der ersten drei Semester und für Bachelorabsolventen, die ein Masterstudium anschließen wollen, interessant.


organisiert vom Referat Soziales des StuRa

Infoveranstaltung zu den Rechten von HiWis

 

Auch HiWis haben Rechte!


Wie sieht es aus mit Urlaub? Tarifliche Bezahlung? Muss ich mir alles bieten lassen? Kaffeekochen? Krankheit?


Informationen, Tipps und Ansprechpartner für studentische Hilfskräfte an Hochschulen gibt es bei der Infoveranstaltung am 30.11.2010 um 19 Uhr um HU 129.



organisiert vom Referat Soziales des StuRa

StuRa

The Students Council (StuRa) is the elected representative of the student body of the TU Ilmenau

StuRa

Contact

Max-Planck-Ring 7
(House A, basement room 013)
98693 Ilmenau

stura@tu-ilmenau.de
Tel: 03677/69-1914
Fax: 03677/69-1193

Opening Hours:
Monday - Thursday:
10 - 13 o'clock, 14 - 16 o'clock
Friday:
10 - 13 o'clock, 14 - 15 o'clock

Meeting:
Wednesday 19 o'clock
EAZ room 1337

Contact